Was bedeutet VUCA?

Der Begriff VUCA beschreibt die Herausforderungen, mit denen Unternehmen – und damit auch wir als Mitarbeitende – in einer zunehmend digitalisierten Welt konfrontiert sind.
Soviel ist klar: Digitalisierung betrifft Wirtschaft und Gesellschaft, neue Technologien werden immer schneller entwickelt. Veränderung (neudeutsch: Change) ist eher die Regel als Ausnahme, die Einflüsse auf den Arbeitsplatz und das Arbeiten sind sicht- und spürbar. Der Begriff, der diese Situation beschreibt, lautet VUCA.

VUCA steht für

V = Volatilty => Volatilität: Alles ist ständig im Fluss, nichts ist beständig

U = Uncertainty also Unsicherheit oder auch der Mangel an Berechenbarkeit

C = Complexity bzw Komplexität, die Systeme sind dynamisch und verwoben und zunehmend unüberschaubar

A = Ambiguity , das bedeutet Mehrdeutigkeit; es gibt kaum noch einfache Ursache-Wirkungszusammenhänge, die Realität ist verwirrend, die Gefahr von Fehlinterpretationen und Missdeutungen steigt, Planen wird immer schwerer.

Erleben Sie die Welt auch so? Wir wollen unsere Arbeit gut machen, vielleicht haben wir konkrete Ziele, die wir erreichen sollen, möglicherweise wird unsere Leistung sogar an einer Zielerreichung „gemessen“. Egal ob Führungskraft oder Mitarbeiter, egal ob im Beruf oder privat, egal ob jung oder „lebenserfahren“: Wir treffen Entscheidungen. Das wird jedoch immer schwieriger, denn zunehmend entscheiden wir „unter Unsicherheit“. Die Vorhersehbarkeit der Auswirkungen einer Entscheidung ist immer weniger gegeben. Wie gehen wir damit um, wenn wir feststellen müssen, dass eine gestern getroffene Entscheidung heute als „überholt“ bewertet muss? Und zwar, weil sich der Rahmen geändert hat, ohne dass Sie oder irgendjemand anders es hätte vorhersehen können?


Wie gehen wir damit um? Ändern werden wir es nicht können.
Was also können wir tun?


Begegnen wir VUCA mit NOPA!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

N steht für Networking
Machen Sie sich die Verbindung, die zu Komplexität führt zu Nutze und verbinden Sie sich mit Menschen. Seien Sie Teil eines Netzwerkes, dass sich gegenseitig unterstützt, berät und hilft. Networking heißt: „Jemanden kennen, der jemand kennt, den man fragen kann.“

O steht für Opennes
Also Offenheit – auch das ist eine Geisteshaltung. Nehmen Sie Veränderung als Chance wahr, nehmen Sie Veränderung als Möglichkeit zu wachsen, sich selbst, andere, Netzwerke oder Themen weiterzuentwickeln.

P steht für Participation
Also: Teilhaben, lassen Sie andere (z.B. Ihr Netzwerk) an Ihren Erfahrungen teilhaben, guten und schlechte Erfahrungen! Beide sind „wertvoll“! Lernen Sie mit und von anderen, teilen Sie mit anderen. Teilen im Sinne von „mit-teilen“, nicht: auf-teilen. Beispiel: Einen Apfel, den Sie teilen, müssen Sie in zwei Hälften teilen. Einen Gedanken, eine Idee oder eine Erfahrung, die Sie teilen, vervielfacht sich mit jedem Teilen.

A steht für Agility
Agilität: Ein Begriff den wir diese Tage immer wieder hören. Seien Sie geschmeidig und beweglich. Oder um es bildhaft darzustellen: Wenn Sie am Ruder ihres Segelbootes sind: Kämpfen und schimpfen Sie nicht gegen Wind und Welle. Wählen Sie Ihren Kurs klug und reagieren flexibel auf jede unvorhersehbare Änderung.

NOPA – so bewegen Sie sich in der VUCA Welt

und nutzen die Chancen, die sich bieten.